Schlicht, edel, hell und klar - wimmerurnen aus Keramik

Warum sollte man eine weitere handgestaltete Keramikurne auf den Markt bringen wollen? Weil es mir nicht nur um die Herstellung und Vermarktung eines Produkts geht, sondern ich möchte mit einer neuen Idee einem Produkt, das durch eine eher außergewöhnliche Herstellungsweise neue Wege geht, einen Raum geben. Aus diesem Gedankengang heraus entstehen in Zusammenarbeit mit den Stuttgarter Werkstätten der Lebenshilfe und wimmerurnen diese Urnen.

Zum einen geht es mir um eine ganzheitliche Haltung und Sichtweise zu Herstellungsprozessen und -orten, zum Material und den Menschen, die die Urne herstellen. Und zum anderen liegt mir auch daran ein Gefäß zu gestalten, das schön anzusehen und mit einem Dekor versehen ist, das mehr als nur Dekoration und Design sein kann. Ich möchte diesen Keramikgefäßen einen eigenen Charakter geben. Sie sind mit Sorgfalt erdacht, mit Hingabe ausgeführt und mit symbolhafter Bildsprache dekoriert. Die helle Farbe und die schlichte Form des Gefäßes sollen einen leichten, lichten Raum erschaffen, in dem die Asche eines Menschen in den Kreislauf von Leben und Sterben zurückgeführt werden kann.